Taufe - Wie kann ich mein Kind oder mich selbst taufen lassen?

Unser Kind ist ein Kind Gottes

Die Taufe ist in erster Linie die Zusage der Liebe und des Segens Gottes. Mit der Taufe wird der Täufling in die Gemeinschaft der Christinnen und Christen aufgenommen und so seiner christlichen "Familie" vorgestellt. Hinzu kommt die Überzeugung: Unser Kind ist ein Kind Gottes. Deshalb taufen wir es auf den Namen Gottes.

Was ist zu tun?

Am einfachsten wenden Sie sich an Ihr Pfarramt. Dort vereinbaren Sie einen Taufsonntag undeinen Termin für das Taufgespräch, an dem u.a. die nötigen (wenigen) Formalitäten geklärt werden.

Paten

Falls Sie Paten ausgewählt haben, wäre es schön, wenn mindestens eine oder einer der evangelischen Kirche angehören.Die Paten benötigen eine Patenbescheinigung, die bekommen sie von ihrem Pfarramt an dem Wohnort, an dem sie gemeldet sind.

Taufspruch

Muss der Taufspruch aus der Bibel sein? Die evangelische Kirche versteht die Bibel als die Grundlage des christlichen Glaubens. Darum soll ein Vers aus ihr zur Grundlage für den Täufling werden. Er soll der persönliche Bibelvers für ein ganzes Leben sein.Sie können im Vorfeld des Taufgesprächs einen Bibelvers für den Täufling oder für sich selbst auswählen. Eine hilfreiche Auswahl finden Sie z.B. auf dieser Seite der EKD: www.taufspruch.de

Wissenswertes zu Taufe finden Sie auch unter:

www.evangelisch.de/taufbegleiter

www.evangelisch.de/die-haeufigsten-fragen-zur-taufe